Schrill im April 1997 minimieren  

Nachdem wir 1996 die Medienstars verbraten hatten, präsentierten wir in diesem Jahr Kleinkunst vom Feinsten. Hierbei konzentrierten wir unser Augenmerk auf der Allgemeinheit weniger bekannte Künstler, vor allem aus der lesbisch-schwulen Szene.
Das Publikum dankte es mit regem Besuch aller Veranstaltungen. Nicht einmal der Salat beim Italienischen Abend ging aus. Zum ersten Mal gab es in diesem Jahr die Abschlussgala mit einem elfköpfigen lesbisch-schwulen Kammerensemble und anschließendem Standardtanz.

  
 
Chronik minimieren  
  

 
Copyright 2005-2009 Schrill im April e.V. - Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen